Lebenslauf

Geboren und aufgewachsen in Niedersachsen, Kreis Gifhorn, verheiratet (´82), zwei Kinder (*´88, *´91).
1982 Abitur, Internat, Darmstadt.
1982 Studium der Medizin und Promotion in Hamburg. Studienaufenthalt „Brigham and Womens´ Hospital“, Boston, Harvard University.
1989 Drei Jahre klinische Tätigkeit im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Innere Medizin.
1992 Wechsel zur Techniker Krankenkasse. Interdiziplinäres Team verschiedener Gesundheitswissenschaften. Eigener Schwerpunkt Kooperationsprojekt von elf beteiligten Ersatzkassen und der Medizinischen Hochschule Hannover (Prof. Dr. F.W. Schwartz; Bausteinkonzept primärer bis tertiärer Prävention auf der Basis epidemiologischer Erkenntnisse und Risikofaktoren). Zweiter Schwerpunkt betriebliche Gesundheitsförderung und Aufbau der betrieblichen Gesundheitsberichterstattung der TK.
1996 Stabsbereich Unternehmensentwicklung. Leitung von internen Organisationsprojekten (u.a. Zentralisierung einer Dienststellenart und kundenorientierte Reorganisation der Aufbauorganisation aller Gst), Projekt Leistungsmanagement im Krankenhaus.
2000 Leiter des Vorstandsreferats „Geschäftsstellenentwicklung und Prozessoptimierung“.
2002 Dozent für Gesundheitswissenschaften und Sozialmanagement im Fachbereich Christliches Sozialwesen der Theologischen Hochschule Friedensau
2013 Habilitation, Venia Legendi Freiburger Institut für Musikermedizin an der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Prof. Dr. C. Spahn) Thema: Psychosoziale Belastungen von Medizinstudierenden, Ärztinnen und Ärzten und Ansätze zur berufsspezifischen Prävention und Gesundheitsförderung im Medizinstudium
seit 2014 Professor für Gesundheitswissenschaften an der Theologischen Hochschule Friedensau

Grund- und Aufbaukurse für die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin an den Akademien Baden-Württemberg und Berlin.

Ausbildung in systemisch-integrativer Familienberatung-/therapie (Wenger Mühle Centrum; Hamburgisches Institut für systemische Weiterbildung).
2006 Zertifikat: Systemischer Therapeut/Familientherapeut (DGSF)